Gerade einen anekdotischen Bericht aus einem tschechischen Dorf bekommen. Jeder hat Freunde oder Verwandte, die infiziert sind, aber im Alltag verhalten sich die Leute, als gäbe es Ansteckung allenfalls unter Fremden.

10:05 PM · Nov 1, 2020

22
78
29
303
Die Familie besucht munter übers Wochenende die Grossmutter, obwohl, obwohl die Freundin vom einen Enkel und Klassenkameraden vom anderen infiziert sind.
1
1
0
79
Die Großmutter besucht alle zwei Tage Freunde und Verwandte, um zu erzählen und zu hören, wer sich jetzt wieder alles angesteckt hat oder im Krankenhaus liegt oder tot ist.
1
1
0
93
Die Nachbarin läuft ohne Maske im Dorf rum, um zu erzählen, dass sie vom Amt zum Test aufgefordert wurde, weil ihre Tochter infiziert ist.
1
1
0
93
Freunde treffen sich in der Dorfkneipe, um auf den mit Corona gestorbenen Freund zu trinken, der eigentlich an Krebs gestorben wäre.
2
0
1
85
Der Nachbar lädt Leute zu sich ein, ohne ihnen zu erzählen, dass seine infizierte Tochter gerade im Haus ihre Quarantäne verbringt.
2
0
1
84
Alles seit Wochen begleitet von Corona-Weltuntergangsfernsehen auf allen Kanälen.
1
0
0
72
Ganz normaler Wahnsinn in einem tschechischen Dorf. Läuft das in Deutschland auf dem Land auch so? Oder sind die Tschechen gerade eine Nummer für sich?
22
2
2
91
Gut, in Berlin sind auch heute, Sonntag abend, noch viele Kneipen und Restaurants gut besucht, weil ja morgen die alle zu machen, insofern scheinen sich viele Leute sehr sicher zu fühlen.
14
5
0
132
Replying to @pavel23
Der kleine Grenzverkehr zwischen CZ-Dtl. ist ja auch noch erlaubt. Sicher mit ein Grund, wieso der Erzgebirgskreis so viele Fälle meldet.
2
0
1
12
Ja klar es sind immer die anderen
0
0
0
10