Replying to @kuketzblog
1/2 Hallo Herr Kuketz, schöner Artikel. Die Einwilligungspflicht gilt nach Art. 5.3 der ePrivacyRL für den Zugriff auf und die Verarbeitung von Endgeräteinformationen, gleich welche das sind. Also Fingerprinting, Cookies, aber auch IP Adressen, sofern nicht die Ausnahmen greifen.

3:16 PM · Jul 7, 2020

3
0
0
9
2/2 Ausnahmen nach Art. 5.3 der ePrivacyRL sind nur 1) „Durchführung der Übertragung von Nachrichten alleiniger Zweck“ und 2) „unbedingt erforderlich für den vom Nutzer aktiv angeforderten Dienst“. Details zur rechtlichen Seite gern mal am Telefon. Viele Grüße
1
0
0
2
Den Kommentar am besten nochmal direkt im Blog unter dem Artikel hinterlassen. Der Account ist nur ein RSS-Bot, der -glaube ich - von einem Dritten betrieben wird.
1
0
0
3
Die IP-Adresse wird aber nicht über einen Zugriff auf das Endgerät erlangt, sondern proaktiv übermittelt.
2
0
0
0
„Verarbeitung von“
1
0
0
0
IP-Adresse hinten um einige Stellen kürzen, dann sind sie anonymisiert. Das verändert die Abrufstatistik kaum und die Anwendung von TMG, DSGVO und ePrivacyRL enfällt, soweit ich das verstehe.
2
0
0
1
1.) Vorsicht mit dem Begriff "Anonymisierung", siehe Bild. 2.) ePrivacyRL schützt Endgeräteintegrität und damit *alle* Endgeräteinformationen, egal ob personenbezogen oder nicht. Viele Grüße!
2
0
0
0